8-Kanal Feldanzeiger mit Foundation™ fieldbus oder PROFIBUS PA
FOUNDATIONPROFIBUS

Anzeiger für FOUNDATION fieldbus™ oder PROFIBUS® PA Protokoll

RID14 und RID16

Brauchen Sie Hilfe?

Info-Hotline
+43 (1) 880 56 0

    • Brillantes, hinterleuchtetes LC Display mit Bargraph, Diagnosesymbolen und Klartext-Feld
    • Listenermodus für bis zu 8 analoge Kanäle oder digitale Status
    • Optional Aluminiumgehäuse füür Ex-Anwendungsbereiche

    Wichtige Eckdaten

    Kommunikation und
    Datenverarbeitung
    Foundation fieldbus™ oder PROFIBUS® PA
    Schutzart IP 67, NEMA 4X
    Zulassungen

    ATEX Ex ia, Ex nA;

    FM IS, NI;

    CSA IS, NI

    Profibus PA and Foundation Fieldbus indicator RID14

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    ZulassungKommunikation1 bis 34 bis 1011+
    Ex-freier BereichFOUNDATION Fieldbus588,-529,-482,- RID14-AA3C1
    PROFIBUS PA588,-529,-482,- RID14-AA3C2
    ATEX II1G Ex ia IIC T6FOUNDATION Fieldbus643,-579,-527,- RID14-BA3C1
    PROFIBUS PA643,-579,-527,- RID14-BA3C2

    Profibus PA and Foundation Fieldbus indicator RID16

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    ZulassungKommunikation1 bis 34 bis 1011+
    Ex-freier BereichFOUNDATION Fieldbus524,-472,-430,- RID16-AA1A1
    PROFIBUS PA524,-472,-430,- RID16-AA1A2
    ATEX II2G Ex ia IIC T6FOUNDATION Fieldbus661,-595,-542,- RID16-BA2A1
    PROFIBUS PA661,-595,-542,- RID16-BA2A2

    Alle Preise exkl. MwSt., Fracht und Verpackung. Gültigkeit 6 Wochen, längstens bis zum 30.11.2017. Es gelten ausschließlich unsere
    Allgemeinen Liefer- und Leistungsbedingungen

    Personen, die dieses Produkt gekauft haben, interessierten sich auch für

  • Einsatzbereiche

    Die Feldanzeiger RID14 und RID16 erfassen Messsignale und stellen sie mit hoher Genauigkeit dar. Durch das hinterleuchtete Display sind die
    Prozessanzeiger universell einsetzbar. Die Anzeiger eignen sich besonders für den Feldeinsatz und für mobile Messaufbauten.

    Funktion

    Der 8-kanalige Anzeiger zeigt die Messwerte, berechneten Werte und Statusinformationen der Feldbusteilnehmer eines Feldbus-Netzwerkes an. Im Listenermodus hört das Gerät die eingestellten Feldbusadressen ab und zeigt deren Werte an. Zusätzlich können beim Foundation fieldbus™ Anzeiger auch über Funktionsblockverschaltung auf dem Bus verfügbare Werte angezeigt werden. Der Prozesswertstatus wird
    über Signalzeichen oder in Klartext in der Messwertanzeige dargestellt. Eine Klartext-Anzeige ermöglicht die Darstellung von Alpha-Numerischen Zeichenkombinationen, wie z.B. TAG. Das Gerät wird aus dem Feldbus mit Energie versorgt und kann im Ex-Bereich bis Temperaturklasse T6 eingesetzt werden.

     

    Anwendungsbeispiel

    Systemintegration über PROFIBUS PA

     

    a) Visualisierung und
    Überwachung z. B. P View, FieldCare und Diagnosesoftware

    b) SPS

    c) Segmentkoppler

    d) bis zu 32 Geräte je Segment

  • Technische Daten

    Kommunikation und Datenverarbeitung
    Foundation fieldbus™

    Foundation fieldbus™ H1, IEC 61158-2

    FDE (Fault Disconnection Electronic) = 0 mA

    Datenübertragungsgeschwindigkeit: unterstützte Baudrate = 31,25 kBit/s

    Signalkodierung = Manchester II

    LAS (Link Active Scheduler), Link Master (LM)-Funktionalität wird unterstützt

    Gemäß IEC 60079-27, FISCO/FNICO

    PROFIBUS PA

    PROFIBUS® PA gemäß EN 50170 Volume 2, IEC 61158-2 (MBP)

    FDE (Fault Disconnection Electronic) = 0 mA

    Datenübertragungsgeschwindigkeit: unterstützte Baudrate = 31,25 kBit/s

    Signalkodierung = Manchester II

    Anschlusswerte gemäß IEC 60079-11 FISCO, Entity

    Hilfsenergie
    Versorgungsspannung Die Versorgung erfolgt über den Feldbus.
    U = 9 bis 32 V DC, polaritätsunabhängig (max. Spannung Ub = 35 V)
    Stromaufnahme ≤11 mA
    Kabeleinführung RID14: Gewinde M20;
    RID16: Gewinde M16
    Einsatzbedingungen
    Umgebungstemperatur

    –40 bis +80 °C

    Bei Temperaturen < –20 °C kann die Anzeige träge reagieren.

    Bei Temperaturen < –30 °C ist die Ablesbarkeit der Anzeige nicht mehr gewährleistet.

    Lagerungstemperatur –40 bis +80 °C
    Klimaklasse nach IEC 60654-1, Klasse C
    Schutzart IP67, NEMA 4X
    Konstruktiver Aufbau
    Werkstoffe

    RID14:
    Gehäuse: Aluminiumdruckguss AlSi10Mg mit Pulverbeschichtung auf Polyesterbasis;
    optional: Edelstahl 1.4435 (AISI 316L)

    RID16:
    Gehäuse: Glasfaserverstärkter Kunststoff PBT-GF30;
    optional: Aluminium AlSi12

    Gewicht

    RID14:
    Aluminiumgehäuse: ca. 1,6 kg
    Edelstahlgehäuse: ca. 4,2 kg

    RID16:
    Kunststoffgehäuse: ca. 500 g
    Aluminiumgehäuse: ca. 1,7 kg

    Anschlussklemmen Schraubklemmen für Leitungen bis max. 2,5 mm2 (14 AWG) plus Aderendhülse
    Zulassungen
    Ex-Zulassung ATEX Ex ia, Ex nA; FM IS, NI; CSA IS, NI

    Abmessungen (in mm)

    RID14

    Einbau gemäß Betriebsanleitung

    RID16

    Einbau gemäß Betriebsanleitung

    Elektrischer Anschluss

    RID14

    a) FOUNDATION fieldbus™ oder PROFIBUS® PA

    RID16

    a) FOUNDATION fieldbus™ oder PROFIBUS® PA

  • Technisches Datenblatt

    Mehr Dokumente für RID14
    Mehr Dokumente für RID16