Auswerteeinheit Nivotester FTW325

Auswerteeinheit zum Anschluss an konduktive Sonden

Nivotester FTW325

ab €102,-
Brauchen Sie Hilfe?

Info-Hotline
+43 (1) 880 56 0

    • Leichte Verdrahtung durch steckbare Klemmenblöcke
    • Schaltverzögerung dreistufig wählbar
    • Funktionsüberwachung (Leitungsbruch) in Verbindung mit Ex-Messaufnehmern
    • Störmelderelais als zweites Füllstandrelais (SPDT) umschaltbar

    Wichtige Eckdaten

    Medium Flüssigkeiten ab 5 μS/cm
    Zulassung ATEX II (1) GD EEx ia
    Anschließbare Sonden konduktive Stab- oder Seilsonden
    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    HilfsenergieZulassung1 bis 34 bis 1011+
    85-253VACEx-freier Bereich116,-108,-102,- FTW325-A2A1A
    Ex-freier Bereich, WHG130,-121,-115,- FTW325-B2A1A
    ATEX II (1) G [Ex ia Ga] IIC, WHG ATEX II (1) D [Ex ia Da] IIIC, WHG145,-134,-127,- FTW325-C2A1A
    20-30VAC/20-60VDCEx-freier Bereich116,-108,-102,- FTW325-A2B1A
    Ex-freier Bereich, WHG130,-121,-115,- FTW325-B2B1A
    ATEX II (1) G [Ex ia Ga] IIC, WHG ATEX II (1) D [Ex ia Da] IIIC, WHG145,-134,-127,- FTW325-C2B1A

    Zubehör

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    Gehäuse Feld, R4 182x180x165, 5x M20, PC Schutzgehäuse Minitec. Kunststoffgehäuse mit Klarsichtdeckel. Schutzart IP66. 4x22,5mm / 2x45mm.70,53 52010132

    Alle Preise exkl. MwSt., Fracht und Verpackung. Gültigkeit 6 Wochen, längstens bis zum 30.11.2017. Es gelten ausschließlich unsere
    Allgemeinen Liefer- und Leistungsbedingungen

    Personen, die dieses Produkt gekauft haben, interessierten sich auch für

  • Einsatzbereiche

    Der Grenzschalter Nivotester FTW325 kann als Überfüllsicherung nach WHG, Trockenlaufschutz oder Zweipunktsteuerung von Pumpen eingesetzt werden. Es können z. B. Sonden des Typs Liquipoint T FTW31/32 angeschlossen werden. Eine Mehrpunktdetektion mit bis zu
    fünf Messpunkten kann bei der Verwendung von drei Nivotestern FTW325 realisiert werden.

    Funktion

    Der eigensichere Signaleingang des Grenzschalters Nivotester FTW325 ist vom Netz und vom Ausgang galvanisch getrennt. Der Nivotester versorgt die konduktive Sonde über eine Zweidrahtleitung mit Wechselstrom und überwacht die Spannung dieser Leitung. Erreicht das
    Füllgut den Schaltpunkt der Sonde, reduziert sich die Spannung zwischen Sonde und Nivotester. Die Ausgangsrelais am Nivotester schalten je nach eingestellter Sicherheitsschaltung. Der Schaltzustand des Relais wird auf der Frontplatte des Nivotesters mit einer gelben Leuchtdiode angezeigt.

    Anwendungsbeispiel

    Auswerteeinheit Nivotester FTW325 - Anwendungsbeispiel

    a) FTW325 Sondenstab 1

  • Technische Daten

    Eingangskenngrößen
    Messgröße Das Grenzsignal wird je nach Wahl bei einer Minimum- oder Maximum-Füllhöhe ausgelöst
    Messbereich 3 Widerstandsbereiche sind über DIL-Schalter einstellbar; 0,1...1,0 kΩ; 1,0...10,0 kΩ; 10,0...200,0 kΩ
    Eingangssignal Eingang galvanisch getrennt von Versorgung und Ausgang
    Zündschutzart Eigensicherheit [EEx ia] IIC
    Ausgangskenngrößen
    Ausgangssignal Relaisausgang: ein potenzialfreier Umschaltkontakt für den Füllstandalarm
    Störmelderelais potenzialfreier Umschaltkontakt zur Störungsmeldung, umschaltbar als zweites Füllstandrelais
    Schaltverzögerung 0,5 s; 2,0 s; 6,0 s beim Anziehen des Relais
    Schaltleistung der
    Relaiskontakte

    U~ max. 253 V;

    I~ max. 2 A;

    P~ max. 500 VA bei cos φ ≥ 0,7;

    U– max. 40 V;

    I– max. 2 A;

    P– max. 80 W

    Funktionsanzeigen Leuchtdioden für Betrieb (grün), Störung (rot), Füllstandalarm 1 und Füllstandalarm 2 (gelb) leuchten bei
    angezogenen Füllstandrelais
    Hilfsenergie
    Versorgungsspannung

    85...253 V AC, 50/60 Hz;

    20...30 V AC / 20...60 V DC, max. 60 mA

    Leistungsaufnahme

    AC-Version maximal 4,5 VA

    DC-Version maximal 1,2 VA (bei Umin 20 V)

    Einsatzbedingungen
    Umgebungstemperatur

    Bei Einzelmontage –20...+60 °C;

    bei Reihenmontage ohne seitlichen Abstand –20...+50 °C

    Lagerungstemperatur –25...+85 °C (vorzugsweise bei +20 °C)
    Einbau im
    Schutzgehäuse
    –20...+40 °C
    Schutzart IP 20
    EMV Störaussendung nach EN 61326; Betriebsmittel der Klasse B; Störfestigkeit nach EN 61326; Anhang A
    (Industriebereich) und NAMUR-Empfehlung NE 21 (EMV)
    Elektrischer Anschluss
    Verbindungsleitung zweiadrig, Abschirmung nicht erforderlich
    Leitungswiderstand max. 25 Ω pro Ader
    Anschlussquerschnitt max. 1 × 2,5 mm2 oder 2 × 1,5 mm2
    Zulassungen
    Ex-Zulassung ATEX II (1) GD [EEx ia] IIC
    WHG-Zulassung Überfüllsicherung nach §19 WHG

    Abmessungen (in mm)

    Auswerteeinheit Nivotester FTW325 - Abmessungen

    Montage auf Hutschiene (EN 60715 TH35)

     

    Einbau gemäß Betriebsanleitung.

    Elektrischer Anschluss

    Auswerteeinheit Nivotester FTW325 - Elektrischer Anschluss

    a) MASTER/ SLAVE

    b) Versorgung

    c) Füllstandrelais 2/Alarmrelais

  • Technisches Datenblatt

    Mehr Dokumente für FTW325