Überspannungsschutz

Überspannungsschutz (Ex-Bereich)

HAW562 / HAW569

Brauchen Sie Hilfe?

Info-Hotline
+43 (1) 880 56 0

    • Feldgehäusevariante
    • Einsatz im Ex-Bereich
    • Hohe Funktionssicherheit (SIL 2)

    Wichtige Eckdaten

    Bauform Anreihgehäuse Hutschiene,  Feldgehäuse (HAW569)
    Zulassung ATEX II 2 (1) G
    Signal

    Stromversorgung 24 V DC/AC, 230 V AC,

    Strom 0/4…20 mA, PROFIBUS PA, PFM, RS485, PROFIBUS DP

    Überspannungsschutz HAW562

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    ZulassungAnwendung1 bis 34 bis 1011+
    Ex-freier BereichMesssignal 0/4-20mA, PFM,PA,FF86,-80,-76,- HAW562-AAA
    Versorgungsspannung 10-55V (+/-20%)46,-42,-40,- HAW562-AAB
    Versorgungsspannung 90-230V (+/-10%)46,-42,-40,- HAW562-AAC
    Kommunikation RS485, Modbus PROFIBUS DP101,-94,-89,- HAW562-AAD
    Schutzmodul Prosonic FMU90103,-96,-91,- HAW562-AAE
    ATEX/IECEx II2(1)G Ex ia[ia Ga]IIC T6 GbMesssignal 0/4-20mA, PFM,PA,FF97,-90,-85,- HAW562-8DA

    Feldüberspannungsschutz HAW569

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    ZulassungGehäuseAusführung1 bis 34 bis 1011+
    Ex-freier BereichDurchschraubvarianteMesssignal120,-111,-105,- HAW569-AA2B
    ATEX/IECEx II2(1)G Ex ia[ia Ga]IIC T6 GDurchschraubvarianteMesssignal131,-121,-115,- HAW569-DA2B
    ATEX/IECEx II2G Gb Ex d IIC T6Einschraubvariante Kabeleinf. M20Messsignal & Versorgung (0-66V&80-230V)150,-140,-132,- HAW569-CB2C

    Zubehör

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    Erdungsring-Set HAW569 M20 bei Sensorgehäuse aus Kunststoff Erdungsring,Gegenmutter,Flachstecker12,81 51006420
    Gehäuse Feldgeh. Überspannungsschutz mit eingebauter Hutschiene, Erdanschluss, GORE-TEX Filter, 2 Plombierschrauben und 4 Kunststoff Kabeleinführung M20; Feld- gehäuse Aludruckguss, 100x160mm, epoxidbeschichtet, Schutzart IP66/NEMA4x83,33 51003750
    Montagehalterset Wand-/Rohrmon.Feldg. für Schutzgehäuse Überspannungsschutz- geräte, Rohrdurchmesser 25-140mm.41,66 51003773

    Alle Preise exkl. MwSt., Fracht und Verpackung. Gültigkeit 6 Wochen, längstens bis zum 30.11.2017. Es gelten ausschließlich unsere
    Allgemeinen Liefer- und Leistungsbedingungen

    Personen, die dieses Produkt gekauft haben, interessierten sich auch für

  • Einsatzbereiche

    Der Überspannungschutz auf der Hutschiene dient zur Sicherung von Signalleitungen von 0/4 bis 20 mA, PROFIBUS PA und PFM-Signal, zur Sicherung von Busleitungen wie PROFIBUS DP und RS485, von Ultraschallsensoren und von Niederspannungsversorgungsleitungen. Auch der Einsatz im Ex-Bereich ist möglich.

    Funktion

    Schutz von Verbraucheranlagen oder Messgeräten sowie Signalleitungen und Komponenten vor Überspannung, die z. B. durch Blitze, bzw. Blitzeinschlag in der Ferne oder durch Schaltvorgänge induziert wurde.
    Arbeitsweise der Schutzgeräte auf der Hutschiene für Versorgungsleitungen: Durch impedanzfreie Ankopplung der Schutzgeräte entsteht kein störender Spannungsabfall auf den Versorgungsleitungen.
    Arbeitsweise der Schutzgeräte auf der Hutschiene für Signalleitungen: Niedrige und angepasste Entkopplungsimpedanzen zwischen den einzelnen Schutzstufen innerhalb des Gerätes garantieren hohe Verträglichkeit mit dem zu schützenden System.

     

    Nachfolgend eine Erklärung der Überspannungsschutz-Typen:

     

    Type 1 / Grobschutz
    (früher Klasse B.) Der Grobschutz in der Gebäudeeinspeisung soll den Energieinhalt des Blitzes ableiten und die verbleibende Restspannung auf Werte kleiner 1300 bis 6000 V begrenzen, abhängig von der verwendeten Technologie. Moderne Technologien senken den Schutzpegel auf 1300 V bei koordinierten (kombinierten) Ableitern. Es wird mit Strömen von 50/100 kA mit einer Impulsform 10/350 µs gerechnet, was in etwa den typischen Werten eines Blitzeinschlags entspricht.

     

    Type 2 / Mittelschutz
    (früher Klasse C.) Der Mittelschutz befindet sich bei Gebäuden üblicherweise in den Etagenverteilern und begrenzt verbleibende Überspannungen auf weniger als 600 bis 2000 V. Für den Mittelschutz ist wichtig, dass die von ihm abzufangenden Überspannungen 4000 V nicht überschreiten.

     

    Type 3 / Feinschutz
    (früher Klasse D.) Ein Feinschutz schützt die Steckdosen und die Steckverbindungen aller anderen Leitungen. Er reduziert verbleibende Überspannungen soweit, dass angeschlossene Geräte, Baugruppen oder Bauteile die Überspannung noch überstehen. In den meisten Ländern sind die Hersteller der elektronischen Geräte verpflichtet, ihre Geräte für den sicheren Betrieb mit einem Feinschutz auszurüsten, was Grundlage für die Vergabe der CE-Kennzeichnung („Niederspannungsrichtlinie") ist.
    Insbesondere Überspannungsschutzadapter und Überspannungsschutz-Steckdosenleisten besitzen oft keine Sicherungen, die bei Überhitzung oder Zerstörung diese vom Netz trennen, was im schlimmsten Fall zur Entzündung und der Entstehung von Bränden führen kann.

     

    Erdleiter
    wird auch Schutzleiter genannt. Bei Überspannungsschutz muss der Erdleiter einen Mindestableitstrom vertragen, welcher der Ableitung von 5 mm² Kupferleitung entspricht.

     

    Anwendungsbeispiel

    a) Volumen

    b) Linearisierung

    c) Füllstand

  • Technische Daten HAW562

      HAW562-AAA HAW562-AAB HAW562-AAC HAW562-AAD HAW562-AAE HAW562-8DA
    Betriebsspannung
    Nennspannung 24 V 60 V 230 V 5 V 12 V DC1)
    80 V DC2)
    24 V
    Max. Dauer-spannung 33 V DC
    23,3 V AC
    75 V 255 V 6 V DC
    4,2 V AC
    15 V DC1)
    180 V DC2)
    33 V DC
    23,3 V AC
    Stromaufnahme
    Nennstrom [IL] 1,0 A 25 A 25 A 1,0 A 0.45 A1)
    3 A2)

    500 mA bei
    Tamb = 80 °C

    C2 Nennableitstoßstrom [In] (8/20) pro Ader 10 kA 2 kA 3 kA 10 kA 10 kA 5 kA
    C2 Nennableitstoßstrom [In] (8/20) gesamt 20 kA 4 kA 5 kA 20 kA 20 kA 10 kA
    D1 Blitzstoßstrom [Iimp] (10/350) pro Ader 2,5 kA - - 2,5 kA 2,5 kA 1 kA
    D1 Blitzstoßstrom [Iimp] (10/350) gesamt 9 kA - - 9 kA 7,5 kA 2 kA
    Schutzpegel
    Ader/Ader ≤52 V bei Iimp L-N: ≤400 V L-N: ≤1250 V ≤25 V - ≤52 V
    Ader/PG ≤550 V bei Iimp L/N-PE: ≤730 V L/N-PE: ≤1500 V ≤550 V ≤600 V ≤1400 V
    Ansprechzeiten
    Ader/Ader - L-N: ≤ 25 ns L-N: ≤ 25 ns - ≤1 ns ≤1 ns
    Ader/PG - L/N-PE: ≤100 ns L/N-PE: ≤100 ns - ≤100 ns ≤100 ns
    Querkapazität
    Ader/Ader ≤1,0 nF - - ≤25 pF - ≤0.8 nF
    Ader/PG ≤25 pF - - ≤25 pF - ≤16 pF
    Allgemein
    Ableiterklasse Type 1 P1 Type 3 P3 Type 3 P3 Type 1 P1 Type 1 P1 Type 1 P1
    Grenzfrequenz 7,8 MHz - - 100 MHz 2 MHz1)
    15 MHz2)
    7.7 MHz (50 Ω)
    3,2 MHz (100 Ω)
    Serienimpedanz pro Ader 1,0 Ω - - 1,0 Ω 1,8 Ω1)
    direkt verbunden3)
    1,0 Ω
    Maximaler netzseitiger Überstromschutz - 25 A gL/gG 
    oder B 25 A
    25 A gL/gG
    oder B 25 A
    - - -

    1) Klemme 4
    2) Klemme 2
    3) Klemme 1+2

    Technische Daten HAW569

      HAW569-AA2B HAW569-DA2B HAW569-CB2C
    Betriebsspannung
    Nennspannung 24 V 24 V 24 V Signal
    120 V / 230 V Versorgung
    Max. Dauerspannung 24,5 VAC
    34,8 VDC
    24,5 VAC
    34,8 VDC
    22,6 VAC Signal
    255 VAC Versorgung;
    32 VDC Signal
    255 VDC Versorgung
    Stromaufnahme
    Nennstrom [IL] 0,5 A 0,5 A 0,55 A bei 80 °C
    C2 Nennableitstoßstrom [In] (8/20) pro Ader 10 kA 5 kA -
    C2 Nennableitstoßstrom [In] (8/20) gesamt 10 kA 10 kA 10 kA
    C2 Nennableitstoßstrom [In] (8/20) Schirm - PG 20 kA - -
    Nennableitstoßstrom (8/20)
    L - N [In]
    - - 3 kA
    Gesamtableitstoßstrom (8/20) L+N - PE [Itotal] - - 5 kA
    D1 Blitzstoßstrom [Iimp] (10/350) pro Ader - - 1 kA
    D1 Blitzstoßstrom [Iimp](10/350) gesamt - - -
    Schutzpegel
    Ader/Ader bei In C2 ≤ 65 V ≤ 55 V ≤ 58 V
    Ader/PG bei In C2 ≤ 650 V ≤ 1100 V ≤ 900 V
    Schirm/PG bei In C2 ≤ 650 V - -
    Ader/Ader bei 1 kV/μs C3 ≤ 50 V ≤ 49 V ≤ 50 V
    Ader/PG bei 1 kV/μs C3 ≤ 500 V ≤ 1000 V ≤ 850 V
    Schirm/PG bei 1 kV/μs C3 ≤ 600 V - -
    L - N - - ≤ 1,4 kV
    L/N - PE - - ≤ 1,5 kV
    Querkapazität
    Ader/Ader ≤ 400 pF ≤ 850 pF ≤ 25 pF
    Ader/PG ≤ 20 pF ≤ 15 pF ≤ 15 pF
    Allgemein
    Ableiterklasse Type 2 P1 Type 2 P1 Type 2 P2
    Grenzfrequenz 14 MHz 7 MHz -
    Serienimpedanz pro Ader 2,2 Ω 1,8 Ω -
    Maximaler netzseitiger Überstromschutz - - 16 A gL/gG oder B 16 A

    Abmessungen (in mm)

    HAW562

    1) HAW562-AAA, -AAD, -AAE, -8DA

    2) HAW562-AAB, -AAC

    3) HAW562-AAB, -AAC: +0,5 mm

     

    Einbau gemäß Betriebsanleitung

    HAW569-AA2B, -DA2B (Durchschraubvariante)

    Einbau gemäß Betriebsanleitung

    HAW569-CB2C (Einschraubvariante)

    Einbau gemäß Betriebsanleitung

    Elektrischer Anschluss HAW562

    HAW562-AAA, -AAD, -8DA

    a) geschützt

    HAW562-AAB, -AAC

    a) geschützt

    HAW562-AAE

    a) geschützt

    Elektrischer Anschluss HAW569

    HAW569-AA2B (Non-Ex Durchschraubvariante)

    a) geschützt

    b) Schirmung

    HAW569-DA2B (Ex ia Durchschraubvariante)

    a) geschützt

    HAW569-CB2C (Ex d Einschraubvariante)

    a) geschützt

  • Technisches Datenblatt

    Mehr Dokumente für HAW562
    Mehr Dokumente für HAW569
  • Schutzgehäuse
    Mit eingebauter Tragschiene zum Einbau von bis zu vier HAW562-Geräten
    Erdanschluss
    GORE-TEX®-Filter
    2 Plombierschrauben und 4 Kunststoff-Kabelverschraubungen M20
    Material: Aludruckguss, epoxidbeschichtet
    Schutzart IP 66/NEMA 4x

    Abmessungen (in mm)
    .