Freistrahlender Radarsensor zur berührungslosen Füllstandmessung

Micropilot FMR10

ab €344,-
Brauchen Sie Hilfe?

Info-Hotline
0 800 343 47 32

    • Kompaktester Radarsensor seiner Klasse dank innovativem Chipdesign
    • Radarsensor mit Bluetooth® wireless technology
    • Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung über SmartBlue-App

    Wichtige Eckdaten

    Maximaler Messbereich bis zu 8 m
    Prozesstemperatur –40...60 °C
    Prozessdruck –1...3 bar
    Maximale Messabweichung ± 0,02 %

    Micropilot FMR10

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    Antenne; Max. MessbereichProzessanschluss Rückseite; MaterialProzessanschluss Vorderseite; MaterialKabellänge1 bis 34 bis 1011+
    40mm/1-1/2"; 5m Flüssigkeit -40…60oC/-40…140oFGewinde G1 ISO228; PVDFGewinde ISO228 G1-1/2; PVDF10m420,-378,-344,- FMR10-AAQBMWDEWFE2

    Zubehör

    Produkt / AusführungPreis / Stück in EURBestellnummer
    Befestigungsmutter G1-1/2 Sechskant, SW60. Verwendung: Liquipoint T, Liquicap T, Prosonic M FMU40, Prosonic T FMU30, FMR10/FMR20.21,19 52014146
    Wetterschutzhaube FDU90/91, FMR10/20 Werkstoff: PVDF. Verwendung: FDU90/91, FMR10/FMR20.47,96 52025686
    Überfl.schutzhülse DN40/G1 1/2" FMR10/20 Werkstoff: Metallisiert PBT-PC. Passend zu 40mm/1-1/2" Antenne mit Prozessanschluss Vorderseite G1-1/2. Verwendung: FMR10/20.47,57 71325090
    Montagebügel ausrichtbar, 316L Verwendung: FMR10/20, FDU90.62,60 71325079

    Alle Preise exkl. MwSt., Fracht und Verpackung. Gültigkeit 6 Wochen, längstens bis zum 30.11.2017. Es gelten ausschließlich unsere
    Allgemeinen Liefer- und Leistungsbedingungen

    Personen, die dieses Produkt gekauft haben, interessierten sich auch für

  • Einsatzbereiche

    Der Micropilot FMR10 dient zur kontinuierlichen Füllstandmessung von Flüssigkeiten in Lagertanks, offenen Bassins, Pumpenschächten und Kanalsystemen.

    Funktion

    Der Micropilot ist ein "nach unten schauendes" Messsystem, das nach der Laufzeitmethode (ToF = Time of Flight) arbeitet. Es wird die Distanz vom Referenzpunkt (Prozessanschluss des Messgerätes) bis zu der Produktoberfläche gemessen. Radarimpulse werden über eine Antenne gesendet, von der Produktoberfläche reflektiert und vom Radarsystem wieder empfangen.

    Anwendungsbeispiel

                     a)                                                       b)

    a) Füllstandmessung
    b) Durchfluss an Messwehren oder Gerinnen

  • Technische Daten

    Eingang
    Max. Messbereich

    5 m, mit Überflutungsschutzhülse 8 m

    Anforderungen
    an die Installation
    Tankhöhe größer 1,5 m;
    offene Gerinne Mindestbreite 0,5 m
    Arbeitsfrequenz K-Band (~ 26 GHz)
    Sendeleistung 1 m Abstand: < 12 nW/cm2
    5 m Abstand: < 0,4 nW/cm2
    Abstrahlwinkel α 30°, mit Überflutungsschutzhülse 12°
       
    Ausgang
    Ausgangssignal 4...20 mA
    Ausfallsignal Stromausgang; Alarmstrom 22,5 mA
    Linearisierung bis zu 32 Wertepaare
    Elektrischer Anschluss
     Versorgungsspannung  10,5...30 VDC 2-Leiter
     Leistungsaufnahme  maximale Eingangsleistung: 675 mW
     Stromaufnahme  maximaler Eingangsstrom: <25 mA
    maximaler Anlaufstrom: 3,6 mA
    Kabelspezifikation ungeschirmtes Kabel, 2 × 0,75 mm2; Das Kabel ist für eine Zugkraft von 30 N (während 1 h) ausgelegt. Der Sensor wird standardmässig mit 10 m Kabellänge ausgeliefert.
    Überspannungsschutz Das Gerät ist mit einem integrierten Überspannungsschutz ausgestattet.
    Leistungsmerkmale
    Referenzbedingungen Temperatur = +24 °C ±5 °C; Druck = 960 mbar abs. ±100 mbar; Luftfeuchte = 60 % ±15 %; Reflektor: Metallplatte mit Durchmesser ≥ 1 m; Keine größeren Störreflexionen innerhalb des Strahlkegels
    Maximale
    Messabweichung
    Summe aus Nichtlinearität, Nichtwiederholbarkeit und Hysterese: ±5 mm ±0,02 %;
    Offset/Nullpunkt: ± 0,03 %
    Messwertauflösung 1 mm
    Einfluss der Umgebungstemperatur Nullpunkt (4 mA): mittlerer TK = 0,02 %/10 K
    Spanne (20 mA): mittlerer TK = 0,05 %/10 K
    Umgebung
    Umgebungstemperaturbereich –40...+60 °C
    Lagerungstemperatur -40...+80 °C
    Prozesstemperaturbereich –40...+60 °C
    Prozessdruckbereich prel = –1...3 bar; pabs <4 bar
    Schutzart

    – IP66, NEMA 4X

    – IP68, NEMA 6P (24 h bei 1,83 m unter Wasser)

    Klimaklasse DIN EN 60068-2-38 (Prüfung Z/AD)
    Dielektrizitätskonstante εr ≥ 4
    Elektromagnetische    Verträglichkeit (EMV) gemäß allen relevanten Anforderungen der EN 61000- Serie und NAMUR- Empfehlung EMV (NE 21)
    Werkstoffe
    Sensorgehäuse,
    Prozessanschluss
    PVDF
    Dichtung, O-Ring EPDM
    Gegenmutter PA6.6
    Designring PBT-PC
    Bedienbarkeit
    Bedienkonzept

     4...20 mA; SmartBlue (App verfügbar für Android und iOS) via Bluetooth® wireless technology; Menüführung mit kurzen Erläuterungen der einzelnen Parameterfunktionen im Bedientool

    Zertifikate
    Ex-Zulassung CSA C/US General Purpose; Ex-freier Bereich; EAC-Kennzeichnung

    Abmessungen (in mm)

    Einbau gemäß Betriebsanleitung.

    Elektrischer Anschluss

    a) Micropilot FMR10, 4...20 mA

    b) Spannungsversorgung

     

  • Technisches Datenblatt

    Mehr Dokumente für FMR10